Kontakt
Mitglied werden
Startseite
Social Media
Impressum
(C) 2021 - Alle Rechte vorbehalten - Unabhängige Wählergemeinschaft Lohe-Rickelshof
Vorwort in eigener Sache Die „Berichte aus dem Gemeinderat“ erheben keinen Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Auch die Auswahl der als „wichtig“ erachteten Themen ist subjektiv. Wir geben bieten Ihnen hier einen Überblick nach dem Motto „Das Wichtigste - kurz und aktuell!“ Die offiziellen Protokolle stellt das Amt Heider Umland erst nach einiger Zeit ein.
Gemeinderat 2021
Datenschutz- erklärung
Bericht zur Gemeinderatssitzung vom 17.06.2021 Der Bürgermeister eröffnete pünktlich um 19.30 Uhr die Sitzung im Dörpshus Lohe-Rickelshof. Es fehlten entschuldigt folgende Gemeindevertreter: Sebastian Klinck (CDU) Von der Presse war U. Seehausen anwesend. Herr Siehl war Protokollführer des Amtes. Interessierte Bürger hatten sich nicht eingefunden. Nach den formellen Beschlüssen (Ö1 bis Ö 2.2) blieb die Einwohnerfragestunde (Ö 3) ohne Nachfragen, die Sitzungsniederschrift vom 06.05.2021 wurde zur Kenntnis genommen. Es folgte Ö 5, der Bericht des Bürgermeisters: Der Bürgermeister hatte zahlreiche Termine, u.a. mit der Entwicklungsagentur, dem Vorstand des AZV, dem Grundschulzweckverband Das Flurstück (Dellweg/B 203) rund um den neu zu erstellendem Funkmast ist als „Ackerland“ festgestellt worden und wird als solches ab dem 01.11.2021 meistbietend ausgeschrieben (Homepage des Amtes Heider Umland und Informationskästen in den Umlandgemeinden) Am 18.05.2021 hatte der Bürgermeister ein Gespräch mit dem Breitbandzweckverband, in dem die Frage der Sinnhaftigkeit der Verlegung von Leerrohren an der Baustelle Nordseite Loher Weg geklärt wurde. (s. Ö 11) Am 03.06.2021 fand die Trauerfeier für den Gemeindearbeiter Kai Strüven statt. Bürgermeister Behrmann kondolierte der Familie und sprach in einer Traueranzeige auch den Dank der Gemeinde für die geleistete Arbeit aus. Am 08.06.2021 fand ein Termin des Bürgermeisters mit der Schulleiterin Frau Bracht und Herrn Marcel Langner (IT) statt. Hier ging es darum, einen Klassenraum zusätzlich mit einer digitalen Vollausstattung auszurüsten. Die Kosten hierfür betragen etwa 3000 €. Die Kosten für Endgeräte für Schüler und Lehrer werden vom Kreis bzw. Land SH übernommen. Am 09.06.2021 wurde die Verkehrsschau durchgeführt. Das Essen in Schule und Kita wird für 8 Wochen nicht vom JAW in Lunden geliefert. Stattdessen übernimmt das Dörpshus das Catering. Die preisliche Differenz von 0,30 € pro Essen übernimmt die Gemeinde. Am 28.06.2021 beginnt der Fensteraustausch in der Schule im oberen Stockwerk der Südseite. Am 29.06.2021 findet das Blutspenden des DRK in der Schule statt. Unter Ö 6 wurde der nachträglichen Kostenübernahme der Vermessungskosten in Höhe von 2032,69 € zugestimmt. Der Bürgermeister wird ermächtigt, den Pachtvertag mit der Kirchengemeinde für die Dauer von 99 Jahren zu unterzeichnen. Damit ist der Weg frei für den forstlichen Umbau des Lärchenbestandes im Schulwald Lohe-Rickelshof. Unter Ö 7 ging es um die Förderung der beschleunigten Infrastrukturmaßnahmen zur Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern, in unserem Fall den Einbau der neuen Fenster. Die GV beschließt, den Differenzbetrag zwischen Fördersumme und tatsächlichen Kosten (derzeit rund 1919 €) zu übernehmen. Unter Ö 8 stellte der Finanzausschussvorsitzende Holger Bremer das Jahresergebnis 2020/Ergebnisrechnung vor. Es wird ein Überschuss von 996.088,31 € festgestellt. Der Überschuss erhöht das Eigenkapital. Die Finanzrechnung weist einen Überschuss von 1.001.487,22 € aus. Die Verbindlichkeiten aus Krediten für Investitionen betragen Stand 31.12.2020 noch 493.066,72 €. Die pro Kopf- Verschuldung pro Einwohner beträgt 234,68 €. Dem Jahresabschluss wurde einstimmig zugestimmt. Ö 9: Wegen der eklatant gestiegenen Holzpreise wurde einstimmig beschlossen, den Bau der Unterstellhalle des Bauhofes zu verschieben. Unter Ö 10 wurde die Teilnahme am landesweiten Umwelttag im März 2022 beschlossen. Der Teilauftrag zur Verlegung von Leerrohren im Bereich Loher Weg Nord (Ö 11) wurde mehrheitlich aufgehoben, da die Verlegung von Leerrohren technisch keinen Vorteil zur Vorbereitung der Verlegung von Breitbandkabelnetz bringt. Unter Ö 12 fragte Sabine Dreiskämper als Vorsitzende des TSV Lohe-Rickelshof an, ob man nicht den Zaun zum Weg am Sportplatz stabilisieren könnte. Es müssten dazu Bäume beschnitten werden und es würde die Hilfe der Gemeindearbeiter benötigt. Ferner teilte sie mit, dass der Verein zur Steigerung der Attraktivität seines Angebotes einen Outdoor-Fitnessplatz neben den Tennisplätzen errichten möchte. Die Anfrage soll im Schul- und Kulturausschuss und im Bauausschuss bearbeitet werden. 2. Einwohnerfragestunde wurde mangels Anwesenden nicht genutzt. Der Bürgermeister fasste die nicht öffentlich gefassten Beschlüsse wie folgt zusammen: Einem Bauprojekt wurde mehrheitlich das gemeindliche Einvernehmen versagt. Der Vertretungsvertrag eines Gemeindearbeiters wird entfristet und die entsprechende Vergütung seiner Ausbildung angepaßt. Die Sitzung wurde um 22.20 Uhr geschlossen. Die nächste Gemeinderatssitzung findet am 30.09. 2021 um 19.30 Uhr, im Dörpshus statt. Bericht: Sönke Behrmann/Gabi Nikisch
· · · · · · · · ·